Der Lauf der Natur

Heute hatten wir um 16:00 unseren Termin für ein Kontrollröntgen bei unserer Tierärtzin.

Die Vorfreude war groß, ebenso ein Hauch von Nervostität. Im Rahmen der tierärztlichen Untersuchung mussten wir jedoch trotz der postitiv bestätigten Mehrlingsträchtigkeit vom 24.6.2019 knapp zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin unseres ersten Wurfes feststellen, dass keine knöchernen Strukturen zu sehen waren. 

Die Enttäuschung ist groß und um ehrlich zu sein überwiegt derzeit ein Gefühl der Traurigkeit und auch der Ratlosigkeit. Erklärbar wäre es für unsere Tierärztin durch eine Infektion unserer Hündin, die einen Schwangerschaftabbruch zur Folge haben hätte können.

 

Für zukünftige Wurfplanungen bedeutet das, dass wir jetzt unsere beiden Hunde hinsichtlich Vermutungen unserer Tierärztin abklären lassen, um vielleicht bald einen erneuten Deckakt mit In Vito Veritas Mea Culpa und Malea vom Klostergarten planen zu können.

 

Wir hoffen trotzdem darauf

bald unseren A-Wurf vom Ötschertor begrüßen dürfen.